Mitglied des Kreistags

Nachdem wir, die Piratenpartei, bei den Kommunalwahlen einen Sitz im Kreistag des Kreis Wesel errungen haben, habe ich zwischenzeitlich Gespräche geführt mit VWG, DIE LINKE, Bündnis90/Die Grünen, AfD.

Im Gespräch mit der VWG ging es um die Bildung einer gemeinsamen Gruppe.
Da die VWG zwischenzeitlich eine gemeinsame Fraktion mit der FDP gebildet hat, ist eine gemeinsame Gruppenbildung VWG-Piraten obsolet.

Die Gespräche mit Linken und Grünen waren eher Kennenlern-Gespräche, beide angenehm.

Die Gespräche mit der AfD waren von Seiten AfD initiiert, ihr habt sie ja zum Teil mit erlebt ( Herr Krins war Gast im Mumble).
Die AfD sprach mich zwischenzeitlich immer wieder an zwecks Bildung einer gemeinsamen Fraktion.
Ich habe dem (in Abstimmung mit euch) abschliessend eine Absage erteilt.

Überlegungen, in einer der Fraktionen als Hospitant mit zu wirken, sind vorhanden, aber bislang nicht konkretisiert.
Eine Hospitation wäre lehrreich, würde aber auch zu ‚gefühlter‘ Bindung führen.

Unsere politischen und gestalterischen Wirkmöglichkeiten im Kreis sind damit sehr gering.
Als solitäres Mitglied des Kreistages kann ich – neben der Teilnahme an Kreistags-Sitzungen, der Möglichkeit, Anträge einzubringen und informellen Gesprächen – nur in einem einzigen Ausschuss beratend und ohne Stimmrecht teilnehmen.
Das ist sehr wenig!
Ich habe die Mitglieder des Kreisverbands Wesel um eine Empfehlung für die Wahl des einen beratend zu besetzenden Ausschuss gebeten.

Ich bin gespannt auf die ersten Sitzungen, die Gespräche und mögliche Zusammenarbeit in Sachfragen mit anderen Kreistagsmitgliedern.

Verwandte Artikel