Weltkindertag

Zum Weltkindertag: Kinderrechte müssen mehr Beachtung finden

Im September 2014 schrieb ich:

Der Weltkindertag in Nordrhein-Westfalen am 20. September 2014 steht unter dem Motto Kinderrechte.
Die UN-Kinderrechtskonvention gibt jedem Kind ein Recht auf Schutz, Bildung, soziale Teilhabe und Beteiligung an den Entscheidungen, die es betreffen.

Die Rechte minderjähriger Menschen werden immer noch zu wenig bedacht. Insbesondere der Artikel 6 der Kindergrundrechte, der den Kindern und Jugendlichen ein Recht auf Meinungsäußerung, Information und Gehör zuspricht, wird viel zu wenig beachtet. Das geschieht in der Regel nicht aus Boshaftigkeit, sondern schlicht aus Gewohnheit und Unwissenheit.
Ich werde so lange darauf hinweisen, bis den Kinderrechten … genauso viel Beachtung geschenkt wird wie den allgemeinen Menschenrechten!

Es hat sich seit 2014 nicht wirklich viel geändert.

Aber, immerhin: Auf Antrag der GRÜNEN Fraktion im Rat der Stadt Wesel wird in Wesel am 20. September 2020, dem Weltkindertag, der Bereich vor dem Rathaus-Innenhof sowie der Teil der Martinistraße vor dem Parkdeck ab 13 Uhr für den Autoverkehr gesperrt, damit Kinder und Jugendliche ausreichend Platz haben.

Der Antrag der GRÜNEN hat zwar deutlich mehr Straßen für die autofreie Nutzung gewollt, aber es ist ein Anfang.
Bei einer solchen Gelegenheit kann die Nutzung der autofreien Straße Aufschlüsse für eine bedarfsgerechte Stadtplanung geben.

Verwandte Artikel