Wahlzettel_by_Thomas Siepmann_pixelio.deVorweg: ich möchte mich mit dem Titel nicht an Jesus‘ Worte am Kreuz anlehnen und auch keinerlei Vergleich provozieren.

Aber bei vielen Wahlkämpfenden mag gestern ein Gefühl eingetreten sein wie „Endlich zu Ende“ oder „Ich habe alles getan“ oder eben „Es ist vollbracht“.

Meine lieben Weseler Kollegen und viele andere Piraten in NRW, Deutschland und Europa haben in den letzten Wochen ihre Freizeit geopfert, um bei den Menschen für die Piraten zu werben und um aufzuklären.
Genauso wie es die vielen Leute der anderen Parteien für ihre Parteien getan haben.
Bei meinem Gang durch die Fußgängerzone gestern und meinen Besuchen der Stände der anderen Parteien (fast aller) klang überall der Tenor „Endlich vorbei“ durch.

Heute werden die Wähler diesen gewaltigen Aufwand in hoffentlich großer Zahl honorieren und entscheiden, wie es politisch in den Städten und Gemeinden, in den Kreisen und kreisfreien Städte und in Europa, in Wesel und im Kreis Wesel weiter geht.

Aber damit ist bei Weitem nicht alles ‚vollbracht‘. Im Gegenteil.
Nach den Wahlen geht die Arbeit erst richtig los. Vielleicht mögen andere sagen „weiter wie bisher“.
Wir Piraten treten an, um zu verändern und um Politik mit den Menschen zu machen und werden eine harte Zeit des Lernens haben, damit wir dann mit den Menschen für unsere Ziele wie Bürgerbeteiligung, Transparenz in Politik und Verwaltung, Menschenrechte, wirkliche soziale Gerechtigkeit, mehr Kultur von allen für alle, bessere und gerechtere Bildung und vieles mehr eintreteten können.

Den Menschen, die uns Piraten wählen, sage ich besondereren Dank. Macht in den nächsten Jahren mit, gestaltet Politik mit uns.
Den Menschen, die anders wählen, gilt auch mein Dank. Danke dafür, dass ihr nicht zuhause bleibt, sondern euer demokratisches Recht ausübt. Und macht auch in den nächsten Jahren mit.
Die, die nicht wählen gehen, bitte ich, darüber noch einmal nachzudenken.

Und meinen Piraten-Kollegen sage ich: jetzt geht es erst richtig los mit der Arbeit.
Lasst uns was draus machen.

 

 

Bildquelle: ‚Wahlzettel‘ © Thomas Siepmann / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*